opderschmelz - Agenda / Ron Sexsmith - Eric Martin (from Mr Big) - Go By Brooks (acoustic)

Singer Songwriter Night

29/10/2015 - 19:30:00

RON SEXSMITH

Découvert en 1995 avec un album magistral, Ron Sexsmith s'est depuis imposé comme l'un des songwritters les plus doués de sa génération, adulé par Elvis Costello, Radiohead, Paul McCartney et Bob Dylan. Songwriter méconnu, le canadien Ron Sexsmith écrit de petites merveilles pop-folk-soul portées par sa voix poignante et inoubliable, son inspiration fiévreuse et sa douce mélancolie. Toujours humble et discret, plus que jamais doux rêveur, peu soucieux des contingences du business et de la hype, il compose en toute humilité et indépendance des chansons émouvantes portées par des mélodies gracieuses, limpides et saisissantes. Son nouvel album Carousel One, sorti en mars 2015, rassemble un casting de musiciens hors-pair avec entre autres le bassiste Bob Glaub (qui a entre autres travaillé avec John Lennon, Lucinda Williams, Jackson Browne, Warren Zevon, Dolly Parton, Graham Nash...), le guitariste Jon Graboff (John Lee Hooker, Dr John), le batteur Don Heffington (Bob Dylan, Emmylou Harris, Lone Justice) et le clavier John McGinty (Dixie Chicks, Neal Casal, Matthew Sweet). Son album précédent « Forever Endeavour » remporte le Juno Award pour le Meilleur Album Alternatif.

Kaum ein Musiker sieht auf den Promobildern seiner Alben so melancholisch aus wie der Kanadier Ron Sexsmith. Eine Lebenseinstellung, die sich auch in seiner Musik widerspiegelt. Introvertiert erzählt der Singer/Songwriter von Unsicherheit, Liebe und Tod. Es sind die Wärme seiner Stimme und sein Sinn für Melodien, die ihn aus der Masse seiner Kollegen hervorheben. Am 1. Januar 1964 in der Nähe von Toronto geboren, verdient sich Sexsmith Ende der 80er Jahre sein Geld als Bote, ist jedoch mit Auftritten in Bars und kleinen Clubs auch musikalisch tätig. Seine erste Aufnahme "Grand Opera Lane" (1991) gibt es zunächst nur bei seinen Auftritten zu kaufen. Als Songwriter für andere Musiker angeheuert, bekommt er bald von seinem Auftraggeber einen Plattenvertrag unterbreitet. Sein Debüt "Ron Sexsmith" (1995) erhält ausgezeichnete Kritiken. Eines von Sexsmith Vorbildern, Paul McCartney lädt ihn sogar zu sich ein. Seine Musik fällt in die Tradition klassischer Singer/Songwriter, Folk und Rock bilden die Basis. Besonderes Augenmerk legt Sexsmith auf ausgefeilte Kompositionen. Die oft melancholischen Texte stellen dabei einen starken Kontrast zu den verspielt anmutenden Melodiebögen dar

ERIC MARTIN

Eric Martin begann seine Karriere Ende der 70er Jahre in San Francisco als Sänger der Band „415“. Nachdem er die Band verlassen hatte, schrieb er weiterhin Songs und 1985 und 1987 veröffentlichte “Eric Martin” das Solo-Album “I’m only fooling myself“, das durchzogen ist von seiner einzigartigen souligen Stimme und seinen authentischen Texten.  1988-89 formierte Eric sich zusammen mit Billy Sheehan, Pat Torpey und Paul Gilbert zur Band „Mr. Big“. Die Band war überaus erfolgreich, und auch nachdem er diese Band verlassen hatte, trat er mehrere Male mit Mr Big auf, und präsentierte auf seinen Solo-Tourneen nicht nur seine eigenen Songs, sondern auch die von ihm geschriebenen Mr Big - Hits. Eric Martin war dann regelmässig solo oder mit seiner Rock-Band Scrap Metal unterwegs auf Tour.

GO BY BROOKS

Go By Brooks war zunächst das Soloprojekt der Lead-Sängerin und Gitarristin Laetitia. Sehr schnell wollte sie aber ihrer musikalischen Einsamkeit entfliehen und bewegte ihre alten Schulfreunde Gilles und Jérôme dazu, gemeinsam eine Band zu gründen. Aus diesem Trio entwickelte sich ein Fünf-Freunde-Projekt als Sacha und Nicolas zur Band kamen und aus dem Akustik- ein dynamischeres und rythmisches Rock-Projekt wurde. Unter Einfluss von Vorbildern wie Leonard Cohen, Lissie and Damien Rice vermischt die junge Band Rock-,Pop-,Jazz- und Funk-Elemente in ihren Songs. Im  Januar 2015 präsentierte Go By Brooks ihre erste EP und startete damit eine neue Musik-Welle.